Psiram: 100000 Euro von der Pharma-Lobby

Die Psiram-Mafia behauptet von sich, eine kleine Schar „Freiwilliger“ zu sein, die auf Spendengelder angewiesen sei. Das ist nichts als plumpe Täuschung. Tatsächlich fließt viel Geld von interessierten Kreisen.  Finanziell komfortabel ausgestattet kümmern sich die Denunziations-Experten um missliebige Personen und Webseiten.

Über geschätzte  100000 Euro Unterstützungsgelder jährlich verfügt die kleine, aber wirkungsreiche Psiram-Mafia. Ihr Auftrag: sämtliche nicht-schulmedizinische Heilansätze ins Lächerliche ziehen, einzelne Personen und Webseiten fertig machen.

Dass in deutschen Krankenhäusern jährlich allein 40000 Menschen wegen Unhygiene sterben, verschweigen die gut beszahlten Pharma-Lobbyisten natürlich. Allein 100 Menschen sterben jedes Jahr, weil sie vom OP-Tisch fallen.

Zeit online:

In deutschen Krankenhäusern sterben Medienberichten zufolge mehr Menschen an Infektionen durch resistente Erreger als bisher bekannt. Aus Daten der Krankenhäuser gehe hervor, dass im vergangenen Jahr bei verstorbenen Patienten mehr als 30 000 Mal einer der drei meistverbreiteten resistenten Keime abgerechnet worden sei, berichteten die „Zeit“, „Zeit Online“, die Funke-Mediengruppe und „Correctiv“.

Experten seien sich sicher, dass die Zahl der Infektionstoten deutlich höher liege als vom Bundesgesundheitsministerium angegeben. Statt der 7500 bis 15000 Toten gebe es „mehr als 30 000 bis 40 000 Todesfälle, wahrscheinlich weit mehr“, zitieren die Medien den Vizepräsidenten der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, Walter Popp.

 

Doch der Glaube an die Schulmedizin und die Pillenverkäufer darf nicht angekratzt werden. Und das läßt sich die Pharma-Industrie einiges kosten. Denn die Beiträge im Denunziations-Portal Psiram sind aufwendig, akribisch recherchiert und sehr detailreich.  Und genau das ist das Ziel: Jeder Ansatz für alternative Medizin soll im Keim erstickt werden.

Doch nicht nur um alternative Heilmethoden „kümmert“ sich der Internetpranger. Mehr und mehr stehen auch andere missliebige Personen im Fadenkreuz der Psiram-Täter. Webseiten und Menschen, die sich nicht dem Mainstream unterordnen und zum Beispiel über die wahren Ursachen der Finanzkrise berichteten, sollen bei Psiram mundtot gemacht werden. Alles, was nicht in offiziellen Zeitungen steht, wird in den Bereich „Verschwörungstheorie“ manövriert – mit geschickt getürkten Quellen und manipulierten Zitaten werden Menschen und alternative Webseiten mit dem Prädikat „rechts“ etc. versehen. Und wenn nichts mehr hilft: dann eben „antisemitisch“.

Vordergründig spricht die Psiram-Mafia von „Freiwilligen“, die emsig an den Beiträgen mitwirken oder sie erstellen. Tatsächlich wird die Zielrichtung von einem internen Boss vorgegeben, welcher entscheidet, welche Personen und Webseiten angegriffen werden sollen. Anschließend wird aufwendig recheriert und auch Kanäle vom BKA und Polizei angezapft, um ein lückenloses Denunziationsbild bis in winzige Details zu zeichnen.

Dass dabei auch BKA-Quellen angezapft werden, zeigt die Tatsache, dass in Psirambeiträgen oftmals Details veröffentlicht werden, welche mit offiziellen Methoden oder Internet-Recherche gar nicht durchführbar sind. Da braucht es schon Unterstützung von anderer Seite, um Negativ-Fakten anzuhäufen und dann pseudo-journalistisch aufzubereiten.

Einmal bei Psiram gelistet, wird den Opfern eine Art „Blockwart“ zugeteilt. Seine Aufgabe ist es, die Hetzbeiträge auf dem neuesten Stand zu halten und neue Lügendetails hinzuzufügen. Das wirkt besonders bei Google: denn aktualisierte Beiträge werden dort weit oben angezeigt.

Das alles kostet nicht nur viel Zeit, sondern auch viel Geld. Denn bei Psiram sind nicht irgendwelche Gelegenheits-Zeilenschinder unterwegs, sondern professionelle „Journalisten“, die es verstehen, die Dinge sprachlich geschickt ins ihnen passende Licht zu setzen.

Vordergründig wird bei „Psiram“ von einem Blog oder einer Community gesprochen. Es gibt sogar ein Forum. Doch das ist alles nur Tarnung. Bei Psiram kommt keiner rein. Die Macher bleiben unter sich aus Angst vor Verrat und Sabotage.

So bleibt die Psiram-Clique ein kleiner Geheimzirkel, der sich mit einem Server in Panama in Sicherheit wähnt und im Schutze der Anonymität sein Unwesen treibt – ohne dass sich ein Betroffener dagegen wehren könnte. Psiram schießt eben aus dem Hinterhalt und, einmal getroffen, verhöhnen die Täter ihre Opfer.

Es wird deshalb Zeit, die Hintermänner von Psiram aufzudecken. Derzeit werden Informationen zusammen getragen, die ein immer deutlicheres Bild der Psiram-Mafia zeichnet – einem verschworenen Verein, der auch bei Wikipedia seine Hände im Spiel hat.

 

Wer Infos oder Hinweise zu Psiram hat, kann diese hier – auch anonym – uns zukommen lassen:

Kontaktformular HIER

 

Advertisements

24 Gedanken zu “Psiram: 100000 Euro von der Pharma-Lobby

  1. sie mögen zwar heimlich Geld von irgendwelchen Lobbyisten bekommen. Allerdings kriegen sie auch Geld aus Spenden. Das hat mir ein Banker erzählt, der zufällig die Kreditkarten-Abrechnungen zu sehen bekam. Kommissar Zufall also.

    Die Spenden sind teils recht groß. Könnte sein, dass die Lobby-Zuwendungen über anonyme Spenden organisiert werden. Das ist dann natürlich ein Fall von Geldwäsche und Steuerhinterziehung.

    Deshalb sind ja wohl auch offiziell in Panama. Passt also alles zusammen.

    Werde in Sachen „Spenden“ auf jeden Fall noch mal nachhaken und ggf. Infos schicken.

    Gruss und Dank für diesen guten Blog! Aufklärung tot Not!

    Gefällt mir

    • Ich habe mich sehr tief mit dem Netzwerk beschäftigt, das diese Republik durchzieht. Seit vielen Jahren hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine Themenreihe aufgelegt, die insbesondere die Jugend zu einem staatsrichtigen Denken erziehen soll. Derzeit heißt die zu schulende Parole “Demokratie leben!”, hier zu finden: http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/freiwilliges-engagement,did=208166.html. Mit 30 Mio Euro werden Initiativen und Vereine am Leben erhalten bzw. zu Neugründungen ermuntert. Wie die Bundesregierung selber auf der Internetseite schreibt: “Bei der inhaltlichen Neukonzeption war mir die Stärkung des Engagements vor Ort am wichtigsten”.

      Wir müssen erkennen, wenn wir nach diesen Initiativen und Vereinen im Internet schauen, sie bilden ein Organisationsnetzwerk, das hierarchisch gesteuert wird und dem Kirchen und Gewerkschaften und weitere Organisationen angehören. Unter dem Schlagwort “Demokratie” werden durch dieses Netzwerk hunderttausende Bürger mit unseren Steuergeldern manipuliert, damit das System der feudalistischen Staatsausbeutung durch tausende “verdiente” Bürger erhalten bleibt.

      Wenn wir dann in die Vergangenheit der Aktivitäten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gehen, dann erkennen wir, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Demokratische_Erziehung, dass dieser Staat mit seinen Feudalherren seit Jahren den Gulag bereits installiert haben: wir werden auf ein politisches System verpflichtet, unsere Gehirne werden entsprechend manipuliert, die Gesetze lassen keine andere Denke zu, als zu erkennen: diese Demokratie ist das einzig wahre politische System in dieser Welt.

      Jene, die im großen westlichen Verbund leben, haben erkannt, dass es zur Krise der Demokratien kommen muss, weil der Kapitalismus mit seinem Finanzsystem an der Gier Einzelner scheitert. Es ist immer noch der Kampf um das richtige politische System in dieser Welt, Ost gegen West lebt. Und das auf grausamste Weise. Maidan, MH17, Nemzow sind nur kleine Bausteine des Kampfes. IS, der Zuzug der Osteuropäer, Finanz- und Wirtschaftskrisen, die Hysterie Weltklima sind die Treiber des neuen Denkens Demokratie.

      Glauben Sie alle nur ja nicht, dass diese Geschehnisse zufällig sind! Klar haben die Eintreiber des korrekten Denkens auch Feindvokabeln gelernt anzuwenden: Verschwörungstheoretiker, Stammtischdenken, Nazi, Braunhemden … das alles dient dazu, die Bürger zu separieren: “teile und herrsche”, das war schon immer das Erfolgsrezept hierarchischer Staaten.

      Wir müssen uns nichts vormachen: sowohl das Regierungsprinzip des Ostens als auch das des Westens sind gleichermaßen korrupt. Der einzige Unterschied ist der, dass im Westen der Reichtum einzelner Bürger Treiber des Handelns in dieser Gesellschaft ist, während im Osten die Überzeugung zum eigenen politischen System vorherrscht.

      Ich wünsche uns allen, dass wir lernen, dass kein Zwischenfall oder Unglück zufällig passiert! Bitte verteilen Sie diese Sätze.

      Danke

      Gefällt mir

  2. guter Artikel – sieht aber so aus, als wenn sie noch viel mehr Geld erhalten. Nicht nur von Pharma, sondern auch von anderen Stellen.

    Der Server in Panama kostet allein 500 Dollar / Monat… + Aufschlag für anonym. Hinzu kommen noch weitere kosten. Psiram ist ein Rund-um-die-Uhr-Betrieb. Dafür lassen sich die Macher gut bezahlen.

    Gefällt mir

  3. Mitarbeiter bei Psiram:

    Da ist an erster Stelle der Scienceblog-Autor Jörg Rings, der sich erst vollmundig bekennt, dann aber in einem Update behauptet, er habe das nur als Satire geschrieben, um dann plötzlich seinen Blog zu schließen.
    http://scienceblogs.de/diaxs-rake/2009/10/26/ich-betreibe-esowatch/

    Dann folgt ein weiterer Scienceblog-Autor namens Florian Freistetter, dessen Hauptthema zwar Astrophysik ist und der merkwürdigerweise seinen Blog dazu nutzt, wüst gegen Impfgegner zu hetzen. Manchmal ist ja Sachkenntnis auch nur hinderlich. Nun ist er nach eigenen Angaben plötzlich »zu beschäftigt«, um sich um seinen Scienceblog zu kümmern.
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/

    Auch Herr Journalist Holger Klein ist komplett von der Bildfläche verschwunden, nachdem er mit den gegen EsoWatch erhobenen Vorwürfen konfrontiert wurde.
    http://blogs.hr-online.de/nightline/2009/10/25/esospackekreuzzug/
    http://www.premiumpresse.de/holger-klein-vom-hessischen-rundfunk-verteidigt-illegale-internetseite-esowatch-com-PR598923.html

    Weiterhin ermittelten die Rechercheure Herrn Marc Scheloske. Herr Scheloske bezeichnet sich als der leitende Redakteur von Jörg Rings und Florian Freistetter. Auf seiner kommerziellen Internetseite Scienceblog.de wird EsoWatch stark promoted.

    Ebenfalls mit von der Partie ist ein Klaus Ramstöck, der lange unter dem Pseudonym Thomas Xavier agierte. Unter diesem Link findet man ein schönes Beispiel an Internetrecherche, sozusagen solide Polizeiarbeit im Netz.
    http://promedwatch.blogspot.com/2010/04/dr-ing-klaus-ramstock-alias-thomas.html

    Artikel bei kopp:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/niki-vogt/wolf-im-schafspelz-esowatch-entlarvt.html

    Gefällt mir

    • Hm? Alle genannten Blogger sind nach wie vor aktiv, was man prüfen kann, wenn man ihren eigenen Links folgt. Und dass Jörg Rings das satirisch gemeint hat, dürfte jeder mit einem Hauptschulabschluss verstehen. Er schreibt:

      „Ich betreibe Esowatch. Ja, ich. Nur ich, sonst niemand. Glaubt keinem der erzählt er wäre das. Ganz sicher jetzt. Glaubt nicht dem Herrn Sixtus, ein paar Zentner Steine auf den Bauch dann bricht der zusammen und gesteht alles. Er ist es nicht, ich weiß es. Und glaubt bloß nicht dem Holgi, der ist beim Radio und würde alles erzählen. Ich schlage ine Runde Waterboarding vor, dann wird schon rauskommen dass er es nicht ist. Und erst recht nicht der Sapere Aude. Also bitte, das ist ein Atheist, da brauchts ja nichtmal ein Gottesurteil!
      Also: Ich betreibe Esowatch. So, wer will jetzt meine Bankverbindung haben, um die 10000 Euronen rüberwachsen zu lassen?“

      Ehrlich? Das kann man ernst nehmen? Esowatch/Psiram arbeiten immer anonym und plötzlich outet sich der Betreiber selbst in einem Blog? Ja genau… wie leichtgläubig muss man sein, um das für die Wahrheit zu halten.

      Gefällt mir

  4. und woher kommt nun die Information über angeblich 100.000€?
    Sorry, aber der Artikel ist genauso wie Psiram selber: Irgendwelche Behauptungen. Wer Psiram glaubt ist selber schuld, genauso wie bei anderem Unfug.

    Gefällt mir

    • Cui bono?

      Zu wessen Nutzen ist Psiram ehemals Esowatch bzw. der deutsche Ableger vom amerikanischen Quackwatch?

      Antwort:

      ZU UNSER ALLER NUTZEN!

      Alles, was die verteufeln, ist SUPERGUT für uns!

      Es gibt daher keine zuverlässigere Quelle als Psiram!

      Als Psiram noch Esowatch hieß, habe ich diese große Wahrheit in vielen blogs verbreitet. Nur zwei Wochen später verschwand Esowatch monatelang aus dem Netz um dann wieder als Psiram aufzutauchen.

      Also, habt ihr ein WehWehchen, nicht verzagen, Psiram fragen.

      Gefällt mir

  5. Elvis soll denen auch ein jährliches Schutzgeld zahlen, damit sie nicht verraten, dass er noch lebt und wo. Und man sagt Außerirdische zahlen mit intergalaktischem Krypton-Geld. Das braucht man, um beim sphärischen Nostradamus vorab herauszubekommen, welche der akuten Weltuntergangsszenarien sich nicht erfüllen werden – damit punkten sie dann immer bei den leichtgläubigen Pseudoskeptikern.

    Gefällt 1 Person

  6. Ich habe mich sehr tief mit dem Netzwerk beschäftigt, das diese Republik durchzieht. Seit vielen Jahren hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine Themenreihe aufgelegt, die insbesondere die Jugend zu einem staatsrichtigen Denken erziehen soll. Derzeit heißt die zu schulende Parole „Demokratie leben!“, hier zu finden: http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/freiwilliges-engagement,did=208166.html. Mit 30 Mio Euro werden Initiativen und Vereine am Leben erhalten bzw. zu Neugründungen ermuntert. Wie die Bundesregierung selber auf der Internetseite schreibt: „Bei der inhaltlichen Neukonzeption war mir die Stärkung des Engagements vor Ort am wichtigsten“.

    Wir müssen erkennen, wenn wir nach diesen Initiativen und Vereinen im Internet schauen, sie bilden ein Organisationsnetzwerk, das hierarchisch gesteuert wird und dem Kirchen und Gewerkschaften und weitere Organisationen angehören. Unter dem Schlagwort „Demokratie“ werden durch dieses Netzwerk hunderttausende Bürger mit unseren Steuergeldern manipuliert, damit das System der feudalistischen Staatsausbeutung durch tausende „verdiente“ Bürger erhalten bleibt.

    Wenn wir dann in die Vergangenheit der Aktivitäten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gehen, dann erkennen wir, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Demokratische_Erziehung, dass dieser Staat mit seinen Feudalherren seit Jahren den Gulag bereits installiert haben: wir werden auf ein politisches System verpflichtet, unsere Gehirne werden entsprechend manipuliert, die Gesetze lassen keine andere Denke zu, als zu erkennen: diese Demokratie ist das einzig wahre politische System in dieser Welt.

    Jene, die im großen westlichen Verbund leben, haben erkannt, dass es zur Krise der Demokratien kommen muss, weil der Kapitalismus mit seinem Finanzsystem an der Gier Einzelner scheitert. Es ist immer noch der Kampf um das richtige politische System in dieser Welt, Ost gegen West lebt. Und das auf grausamste Weise. Maidan, MH17, Nemzow sind nur kleine Bausteine des Kampfes. IS, der Zuzug der Osteuropäer, Finanz- und Wirtschaftskrisen, die Hysterie Weltklima sind die Treiber des neuen Denkens Demokratie.

    Glauben Sie alle nur ja nicht, dass diese Geschehnisse zufällig sind! Klar haben die Eintreiber des korrekten Denkens auch Feindvokabeln gelernt anzuwenden: Verschwörungstheoretiker, Stammtischdenken, Nazi, Braunhemden … das alles dient dazu, die Bürger zu separieren: „teile und herrsche“, das war schon immer das Erfolgsrezept hierarchischer Staaten.

    Wir müssen uns nichts vormachen: sowohl das Regierungsprinzip des Ostens als auch das des Westens sind gleichermaßen korrupt. Der einzige Unterschied ist der, dass im Westen der Reichtum einzelner Bürger Treiber des Handelns in dieser Gesellschaft ist, während im Osten die Überzeugung zum eigenen politischen System vorherrscht.

    Ich wünsche uns allen, dass wir lernen, dass kein Zwischenfall oder Unglück zufällig passiert! Bitte verteilen Sie diese Sätze.

    Danke

    Gefällt mir

  7. die Unwahrheiten bei PSIRAM gehen gar nicht. Solange es keine Möglichkeiten gibt dieses zu korrigieren, solange es mehr um denunzieren und diffamieren geht anstatt um echte und wahre Aufklärung, hilft nur eins. PSIRAM sofort abschalten !! und die PSIRAM Straftäter zur harten Rechenschaft ziehen. Und zwar zügig, um noch mehr Schaden zu verhindern. Und in Notwehr ist jedes Mittel recht. Die PSIRAM Straftäter dürfen keine Nachsicht erwarten.

    Gefällt mir

  8. Derr Herr Johannes Bühlingen (seineszeichens Dr. in Leipzig) sollte im ex EsoWatch und heue Psiram Kreis nicht unterschlagen werden… Einer der seit vielen Jahren mitmischt…

    Gefällt mir

  9. „Ein medizinischer INSIDER packt aus“ ist ein Buch, das unter dem Pseudonym Prof. Dr. Peter Yoda herausgegeben wird. Laut dem Psiram-Pack steckt dahinter Lothar Hirneise. Die schwäbische Aussprache dieses Eigennamens ist wohl angelehnt an das Wort Gusseisen.

    Als Seitenhieb auf Psiram ist das Angebot zu verstehen, einen Buchauszug kostenfrei herunterladen zu können. Die Desinformation von Psiram ist genauso durchsichtig wie die Halbwahrheiten der Pharmazie. Vermeintliche „Feinde“ werden mit hohem finanziellen und juristischem Aufwand mundtot gemacht. Harmlose Idioten hingegen können getrost ignoriert werden, oder?

    So gesehen ist es wirklich eine Auszeichnung, bei Psiram gelistet zu sein. Solche Personen werden schließlich von der Pharmazie ernstgenommen und als Bedrohung ihrer Pfründe wahrgenommen.

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: