Video: So funktioniert die Psiram – Wikipedia Connection

Dass hinter Psiram die gleichen Leute stecken wie hinter Wikipedia, darüber ist oft spekuliert worden. Eine Dokumentation deckt nun Hintergründe auf. Und wie so oft stecken die Macher der Ruhrbrone mitten drin. Das Denunziationsnetzwerk wird von den Medien gerne zitiert, um kritische Stimmen mundtot zu machen. – Wer legt dem anonymen Internetpranger endlich das Handwerk?

Gibt es Versuche einer organisierten und gezielten Meinungsmanipulation in unserer Gesellschaft? Im Jahr des Wortes „Fake News“ ist die Frage aktueller denn je. Eine ausführliche Dokumentation über das anonyme Zusammenspiel von Psiram und Wikipedia, sowie deren Hintermänner.

Weitere Hinweise zur Ergreifung der Psiram-Täter werden gerne auch anonym entgegen genommen. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular

Ansonsten: Gute Unterhaltung mit dieser wirklich spannenden Video-Doku:

Advertisements

3 Gedanken zu “Video: So funktioniert die Psiram – Wikipedia Connection

  1. Wer – wie Psiram – es nötig hat, sich in ein rechtlich unsicheres Nicht-EU-Land wie im Hongkong zu begeben, um dort seinen Gerichtsstand zu haben, aber in Deutschland agiert, muß sich nicht wundern, daß gerade das, was es selbst fordert, nicht gerade vorbildhaft ist. Wer angreift, muß sich auch kritisieren lassen können. Wer kontrolliert hier die Kontrolleure? Jedenfalls diejenigen, die meinen andere kontrollieren zu müssen.

    Gefällt mir

  2. Die schlimmsten Trolle und Tatsachenverdreher weltweit finden sich im Goldreporterforum und nennen sich Krösus, Thanatos und Falco.
    Bolschewikis sind das!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s