antipsiram

Sebastian Bartoschek: Wichtigtuer und Hochstapler

Werbeanzeigen

Sebastian Bartoschek ist einer der größten Hochstapler im Internet… nein, halt, stimmt gar nicht: er ist auch noch Star-Autor bei Psiram. Außerdem feiert er sich selbst bei Wikipedia. Und als Held im Kampf gegen NRW Gesundheitsministerin Barbara Steffens.

Wer ist Sebastian Bartoschek? Kennt eigentlich niemand. Merkwürdig nur, dass der Typ einen Eintrag bei Wikipedia hat.

Ja, richtig: Sebastian Bartoschek, der „No Name“ aus Recklinghausen, der sich selbst als „Science Slammer“ bezeichnet und auch schon mal einen Podcast produzierte, hat sogar einen eigenen Eintrag bei Wikipedia. Das ist geradezu sensationell für eine Nullnummer aus dem Ruhrpott. Aber bei Wikipedia sind er und sein Kumpel Stefan Laurin die Kings. Sie schalten und walten dort, wie sie wollen.

Und da Sebastian und Stefan so viel Zeit haben, betreiben sie auch noch Psiram – genau so aufgemacht wie Wikipedia. Wäre ja auch ein bisschen umständlich, einen Internetpranger anders aussehen zu lassen. Und mit Wikipedia haben die beiden viel Erfahrung. Was liegt da näher, als den Rufmord in eine neue Dimension zu übertragen? Psiram und Wikipedia: Doppelt hält besser.

Einmalig auch, dass Psiram bei Wikipedia mit einem ausführlichen Beitrag gewürdigt wird. Das gibts sonst nicht für irgendwelche drittklassigen Blogs, erst recht nicht solche, die anonym in Panama gehostet sind, ohne Impressum und ohne alles: aber mit Wikipedia-Eintrag. Da haben Stefan und Sebastian („SS“) ein wenig nachgeholfen. Denn sie sind schon lange bei Wiki dabei und genießen deshalb entsprechend hohe Admin-Rechte.

Bei Psiram aber sind Sebastian Bartoschek und Stefan Laurin die echten Kings. Besonders Sebastian brüstet sich damit, dort ab und zu Beiträge zu schreiben, wie er in dem Laien-Blog „Ruhrbarone“ selbst kundtut. Kein Wunder: Wer würde für einen solchen Zeilenschinder auch nur einen Cent zahlen?

Ach ja, Sebastian weiß auch, dass es keine Chemtrails gibt. Also Hochachtung. Das ist echte Aufklärungsarbeit eines „Science Slammer“. Es gibt sogar ein Interview mit Jörg Kachelmann über Chemtrails. Gibts darüber auch schon einen Podcast? Angeblich war er aber sogar schon mal bei der ARD  aber keiner weiß so genau wann. War aber sicher ein Höhepunkt in seinem Leben.

Mensch, Stefan: Chemtrails sind ein wichtiges Theam für die Menschheit. Bitte nicht aufgeben mit deiner Aufklärungsarbeit. Die Hoffnungen des Ruhrpotts lasten auf deinen schmalen Schultern.

Bei Psiram ist Sebastian Bartoschek dagegen gern gesehener Vielschreiber für dieses und jenes. Dort kriegt er auch ein paar Brosamen in Form von Schwarzgeldern, mit denen unter anderem der Server in Panama finanziert wird. Ein Fall also für die Finanzbehörden in NRW.

Dort wird er wahrscheinlich behaupten, dass er völlig umsonst arbeite, weil er so viel Zeit habe.

Diese Zeit opfert er gerne auch für NRW Gesundheitsministerin Barbara Steffens (51). Die hat nämlich mal was positiv zu Alternativmedizin und Homöopathie gesagt. Seit dem landete sie auf dem Scheiterhaufen bei Psiram. Und dafür, dass das Feuer nicht ausgeht, sorgt „Science Slammer“ Sebastian Bartoschek – bei Wikipedia und Psiram.

 

Hinweis: Wer weiß was über Sebastian Bartoschek? Infos oder Hinweise können hier – auch anonym – verschickt werden:

Kontaktformular HIER

Werbeanzeigen

Werbeanzeigen